Der Stifter Michael Bellwinkel ist Sozialwissenschaftler und Umweltschützer. Er hat den größten Teil seines Berufslebens bei Spitzenverbänden der Gesetzlichen Krankenversicherung im Bereich Gesundheitsförderung, Prävention und Selbsthilfe gearbeitet.

Als er nach dem Tod seiner Eltern deren Vermögen erbte, stand er vor der Entscheidung, was tun damit. Es weiterhin den Kapitalmärkten zu überlassen, war keine Option. Damit aufwändige Reisen, teure Autos oder anderen Luxus zu finanzieren ebenso wenig. Ihm schwebte vor, dieses unverdiente Privileg der Erbschaft so zu nutzen, dass möglichst viele etwas davon haben, idealerweise alle. Und vom Klima und dessen Krise sind alle betroffen, und zwar so existenziell, wie von keinem anderen Problem. Deshalb entschied er sich für die Gründung einer gemeinnützigen Klimaschutz-Stiftung, mit der er einen Beitrag zur Senkung des CO2 in der Atmosphäre und damit zur Abschwächung der Klima-Erwärmung leisten will.