Der Stifter Michael Bellwinkel ist Sozialwissenschaftler, Gesundheitsförderer und Umweltschützer. Beruflich hat er den größten Teil seines Arbeitslebens als Gesundheitsförderer bei Spitzenverbänden der Gesetzlichen Krankenversicherung gearbeitet. Privat engagiert er sich im Klima- und Umweltschutz. Mit der Stiftung PlanBe verknüpft er beides, denn: „Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Die Klimakrise gefährdet die Gesundheit von uns allen, weltweit, aber auch besonders in Deutschland. … Denn gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.“ (Eckart von Hirschhausen) Die Weltgesundheitsorganisation drückt es noch drastischer aus: „Die Verbrennung fossiler Brennstoffe bringt uns um. Der Klimawandel ist die größte Gesundheitsbedrohung für die Menschheit.“ (WHO-Report 2021)

Als er das Vermögen seiner Eltern erbte, stand er vor der Entscheidung, was tun damit. Er entschied sich, das unverdiente Privileg dieser Erbschaft so zu nutzen, dass möglichst viele etwas davon haben, idealerweise alle. Vom Klima und dessen Krise sind alle betroffen, und zwar so existenziell, wie von keinem anderen Problem. Deshalb gründete er 2019 die gemeinnützige Klimaschutz-Stiftung PlanBe, mit der er einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgase in der Atmosphäre und damit zur Eindämmung der Klima-Erwärmung leisten will.

Michael Bellwinkel lebt in Dortmund mit seiner Frau in einem fast 100 Jahre alten Haus, das beide vor 20 Jahren mit Photovoltaik zur Stromerzeugung, einer thermischen Solaranlage zur Warmwasserbereitung und einer großen Regenwasserzisterne zur Nutzung des Wassers im Haus und Garten ausrüsteten.